addicted to motorsport erhält Verstärkung - Jetzt noch mehr Supercar-Action!

- Anzeige - >

Nach den vielen Meldungen zum 24h-Qualirennen endlich mal wieder ein Beitrag ohne Nürburgring im Inhalt: Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass wir Dominik Neumann, auch bekannt als @dn_carspotting, ab sofort auch für addicted to motorsport unterwegs sein wird.

Wir kennen Dominik durch unsere gemeinsamen Besuche der Deutschland Rallye schon ein bisschen länger. Damit ihr ihn auch etwas näher kennen lernen könnt, haben wir mal ein kleines Interview mit ihm geführt.

a2m: Hey Dominik, stell dich doch erstmal kurz vor.
Dominik: Ich fange einfach mal mit meiner Person an. Wenn das Interview veröffentlicht wird bin ich wahrscheinlich 19 Jahre alt, außerdem studiere ich in Heidelberg Geographie. Was die Autos angeht, so habe ich Ende 2015 mit fotografieren angefangen, war aber schon seit ich mich erinnern kann sehr begeistert für alles, was schnell und laut ist.

a2m: Du bezeichnest dich selbst als „Car enthusiast and photographer“. Wofür schlägt dein benzingetränktes Herz am meisten?
Dominik: Das ist schwer zu sagen…ich denke das ist immer im Wechsel. Wenn ich auf der Straße z.B. einen Ferrari sehe, dann freue ich mich natürlich. Das ist aber nichts im Vergleich dazu, wenn man nur ein paar Meter vor sich ein World Rallye Car mit 150 Sachen an sich vorbeirasen sieht oder bei der DTM oder der Formel 1 auf der Tribüne sitzt.

a2m: Beim Carspotting sieht man ja allerhand seltene und teure Autos. Was war das krasseste oder exotischste Gefährt was dir bisher vor die Linse gekommen ist?
Dominik: Auch das ist nicht so einfach zu beantworten. Auf der Straße habe ich schon zwei McLaren P1 gesehen und in London einen Bugatti und einen Pagani Huayra. Bei Events alles, wirklich alles, was man sich vorstellen kann: Koenigsegg One:1, Mercedes CLK GTR, Pagani Zonda F, Ferrari LaFerrari usw…

a2m: Dann können wir uns ja bestimmt noch über zahlreiche interessante Inhalte hier auf addicted-to-motorsport.de freuen. Welche Events hast du dieses Jahr noch auf deiner to-do Liste stehen?
Dominik: Auf jeden Fall die High Performance Days am Hockenheimring, der ist ja nicht weit weg von hier. Dann natürlich noch, wie jedes Jahr die Rallye Deutschland. Und ich denke hier und da noch ein paar kleinere Events oder Fotoshootings.

a2m: Zum Abschluss noch eine kleine Träumerei: Welches Auto würdest du dir kaufen, wenn Geld keine Rolle spielen würde und warum würdest genau dieses wählen?
Dominik: Da fällt mir die Antwort sehr leicht! Ohne zu zögern würde ich mir einen Ferrari 599 GTO kaufen. Für mich ist dieses Auto ein Kunstwerk. Die elegante Linie mit der langen Haube, darunter der kreischende V12, einfach alles ist perfekt an diesem KFZ.

Ferrari 599 GTO - Gumball 3000, 2016 (Foto: DN_Carspotting)

Ferrari 599 GTO – Gumball 3000, 2016 (Foto: DN_Carspotting)


DN_carspotting