Timo Glock und Timo Scheider gehen gemeinsam im BMW M4 DTM Renntaxi in Hockenheim auf die Strecke. Allerdings blieben sie nicht auf dem Asphalt...

- Anzeige - >

Im Rahmen des ersten Rennwochenendes der DTM 2017 kam es zu einem ganz besonderen Zusammentreffen zweier Freunde: Timo Glock und Timo Scheider gingen gemeinsam im BMW M4 DTM Renntaxi in Hockenheim auf die Strecke. Aber nicht nur das: Scheider wagte bei seiner Premiere am Steuer eines BMW DTM-Fahrzeugs mit Beifahrer Glock einen ungewöhnlichen Abstecher auf die Rallycross-Strecke.

Timo Glock & Timo Scheider im BMW M4 DTM (Foto: BMW)

Timo Glock & Timo Scheider im BMW M4 DTM (Foto: BMW)

Zunächst kam zwischen den beiden BMW Fahrern die Idee auf, einmal gemeinsam in einem Rennwagen auf Top-Speed zu beschleunigen. Kurzerhand lud Glock seinen langjährigen guten Freund ein, sich einmal am Steuer des „Yellow Beast“ zu versuchen. Scheider überraschte den 35-Jährigen jedoch, als er plötzlich auf jenen Teil des Hockenheimrings abbog, auf dem an diesem Wochenende die FIA World Rallycross Championship Station macht. Beim ersten Auftritt eines BMW DTM Autos auf der engen RX-Strecke wirbelte das Duo eine Menge Staub auf.

„Ich habe selten so viel Spaß auf dem Beifahrersitz gehabt“, sagte Glock nach der actionreichen Ausfahrt. „Timo sollte einmal spüren, wie sich ein BMW DTM Auto anfühlt. Dass wir dann auch noch auf der Rallycross-Strecke unterwegs sein konnten, war einfach sensationell. Für uns beide war das ein tolles Erlebnis.“

Timo Glock & Timo Scheider im BMW M4 DTM (Foto: BMW)

Timo Glock & Timo Scheider im BMW M4 DTM (Foto: BMW)

„Ich habe ja durchaus Erfahrung in DTM-Fahrzeugen“, meinte Scheider nach der Aktion. „Als wir aber mit dem BMW M4 DTM Renntaxi auf der Rallycross-Piste gefahren sind, war das ein sensationelles Erlebnis. Auf solch einem Untergrund war ich noch nie mit einem DTM-Fahrzeug unterwegs. Das war so spektakulär und hat so viel Spaß gemacht – einfach eine geile Aktion!“

– Text & Fotos: BMW