Videotipp: Ein Rennwagen auf Basis des Porsche Panamera S. Einfache Technik und geiler Sound!

- Anzeige - >

In der Superstars International Series 2013 nahm das Team Petricorse Motorsport mit zwei eigens aufgebauten Porsche Teil. Soweit erstmal nicht so ungewöhnlich.

Allerdings waren nicht etwas 911er oder Cayman die Basis für den Tourenwagen, sondern der große Panamera S! Der Grund dafür ist allerdings auch recht schnell erklärt: In der Superstars International Series (später EuroV8 Series) sind nur Boliden erlaubt, die auf einem viersitzigen Serienmodell basieren und mindestens 3,8 Liter Hubraum besitzen. Einfache Technik basierend auf soliden Serienmodellen sorgte für große Markenvielfalt. So trat das Porsche Panamera Racecar mit seinem 4,8 Liter V8-Sauger (Serie 400 PS) unter anderem gegen Mercedes C63 AMG, BMW M4, Lexus IS-F, Audi RS4/RS5 und Chrysler 300C SRT8 an.

Im Vergleich zur DTM war das richtiger Tourenwagen-Sport ohne Berührungsängste. Allerdings wurde die EuroV8 Series nach der Saison 2014 eingestellt, weswegen man seither auf den brutalen V8-Klang in Monza verzichten muss.



Übrigens fuhren in der EuroV8 Series auch schon ein paar ziemlich gut klingende Mercedes-AMG:

Video: Der lauteste Mercedes C63 AMG