Auf diese Weise feiert Aston Martin wenn eine neue Halle gekauft wurde!

- Anzeige - >

Der britische Autohersteller Aston Martin hat vor kurzem drei große Hangars in St. Athan (Großbritannien) gekauft. Um den Einzug in die neue Immobilie gebührend zu feiern wurden 28 Modelle in die neuen Hallen gebracht.
Deren Fahrer hatten eine Menge Spaß und ließen sich nicht nehmen in den riesigen Hallen ein paar Burnouts und Donuts zu machen.

Achtung, bitte nicht anecken!

Screenshot Youtube/Aston Martin

Screenshot Youtube/Aston Martin

Dabei ist das Driften eines Aston Martin Vulcan und eines One-77 um einen Cygnet nicht mal das aufregendste, wie ich finde. Wenn allerdings eine große Limousine wie der Rapide zwischen historischen Modellen im Wert von 65 Millionen Pfund (ca. 76 Millionen Euro) hindurch driftet, darf echt nichts schief gehen.