Da hat doch wirklich jemand Nissans SUV-Coupe Dings genommen und daraus ein Rallyeauto gebaut...

Lars Wolfe hatte anscheinend die Schnauze voll von den üblichen Rallyeautos und hat sich ein Basisfahrzeug genommen, was wahrscheinlich vor ihm noch niemand zum Rallyeboliden umgebaut hat – den Nissan Juke des Modelljahres 2013.

Das Auto, welches mich immer an einen Frosch erinnert, wurde komplett leer geräumt, mit einem Überrollkäfig ausgestattet und anschließend von Grund auf neu aufgebaut. Das Automatikgetriebe musste gegen eins mit manueller Handschaltung getauscht werden und das Fahrwerk wurde selbstverständlich ausgetauscht.

Die übliche Rallye-Ausstattung wie Schmutzfänger, Heckflügel, passende Reifen (in diesem Fall grobstollige Schotterreifen) und ein schönes Lenkrad mit markierter Mittelstellung dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Wie sich das Auto fährt, erfahrt ihr im Video von ‚TheSmokingTire‘.

Noch extremer als dieses Projektauto ist übrigens dieser Nissan Juke mit dem V6-Biturbo aus dem Nissan GT-R:

Bunt & schnell: Nissan Juke R auf der Nordschleife

– Titelfoto: Screenshot Youtube/TheSmokingTire