Porsches Abschied aus der FIA WEC, viel Schrott in Macau und WRC in Australien.

FIA WEC Bahrain – Good Bye Porsche

Porsches letztes Rennen mit dem 919 Hybrid besiegelte das Ende einer Ära, denn Porsche verabschiedet sich aus der LMP1. Der Weltmeister-Titel ging nach Zuffenhausen, den letzten Rennsieg der Saison holte sich allerdings der Toyota TS050 Hybrid #8. Es war der fünfte Sieg im neunten Rennen.

Im Rahmen des Rennens hat Toyota übrigens auch offiziell bestätigt, dass das Werksteam auch in der Supersaison 2018/2019 an der FIA WEC teilnehmen wird. Vielleicht klappt es ja dann endlich mit dem Sieg in Le Mans.

Ferrari-Pilot Sam Bird macht seiner Freundin direkt nach dem Zieleinlauf einen Heiratsantrag. Ob der gute nach einem sechsstündigen Rennen noch zurechnungsfähig war? 😃

Sam bird proposed after his win at Bahrain

She said YES!! Congratulations Sam Bird

Opslået af FIA WEC på 18. november 2017

Wir wünschen den beiden alles Gute 😊

Rallye Australien

Thierry Neuville - Rally Australia 2017 (Jaanus Ree/Red Bull Content Pool)

Thierry Neuville – Rally Australia 2017 (Jaanus Ree/Red Bull Content Pool)

Auf der anderen Seite der Erdkugel beendete die Rallye Australien die WRC-Saison. Fahrer- und Herstellertitel waren schon an Sebastien Ogier und sein M-Sport Team vergeben.

Dennoch schenkten sich die WRC-Piloten nichts. Am besten kam Andres Mikkelsen (Hyundai) durch die brutalen Schotter Prüfungen. Er gewann vor Ott Tänak (Ford) und Hayden Paddon (Hyundai). Damit und Dank eines Abflugs von ‚JML‘ (Toyota) wurde er Vize-Weltmeister.

Macau Grand Prix – FIA GT World Cup

Das Rennwochenende in Macau bot, wie erwartet, wieder jede Menge teuren Schrott. Im Qualifikationsrennen der GTs kam es auf der engen Strecke zu einer Massenkarambolage in der ersten Runde. Nur 8 Autos sahen nach dem Restart das Ziel.

Die Mercedes Piloten dominierten das ganze Rennwochenende über das Geschehen. Nachdem ein Mercedes im Qualifikationsrennen als erster über die Ziellinie gefahren war, stand beim Rennen mit Edoardo Mortara ebenfalls ein AMG GT3-Pilot ganz oben auf dem Treppchen. Es folgen Robin Frijns (Audi) und Maro Engel (Mercedes). Es sahen wieder nur neun Fahrzeuge die Zielflagge, allerdings waren in Folge der Massenkarambolage auch nur 14 Wagen in das Rennen gestartet.

Macau Grand Prix – Formel 3

Im Rahmen des Formel 3 Rennens in Macau kam es zu einem spektakulären Zieleinlauf: Ferdinand Habsburg kämpfte mit Sergio Sette Camara um den Sieg im F3-Rennen. Während dieser Zweikampf schon sehr spannen war, kam es in der letzten Kurve in der letzten Runde zu einem Rennergebnis, dass wahrscheinlich niemand erwartet hatte. Die beiden Konkurrenten crashten in die Leitplanken und Dan Ticktum war der lachende Dritte, der es als erster über die Ziellinie schaffte.

Fernando Alonsos WEC-Test

Schon eine ganze Weile halten sich die Gerüchte, dass Fernando Alonso beim 24h-Rennen in Le Mans teilnehmen würde. Nun nahm der Spanier am Rookie-Test im Anschluss an den WEC-Lauf in Bahrain teil und fuhr einen Toyota TS050 Hybrid. Nach 113 Runden zeigte sich der Spanier sehr begeistert.