374,17 Kilometer am Stück: Der neue Drift-Weltrekord des BMW M5 erforderte gerade beim Betanken besondere Aufmerksamkeit.

- Anzeige -

Wie vorgestern angekündigt wollte BMW gestern mit dem neuen M5 einen neuen Weltrekord für den längsten Drift aufstellen. Und das ist den Jungs auch mit aller Bravour gelungen:

8 Stunden lang driftete Driving Instructor Johan Schwartz mit dem 2018er BMW M5 im Kreis – ohne Unterbrechung! Den alten Rekord von Toyota-Fahrer Jesse Adams (102,5 Meilen/164,96 Kilometer) schlug Schwartz mit seinem Team nicht nur, er pulverisierte ihn sogar! 232,5 Meilen (bzw. 374,17 Kilometer) fuhr der M5 quer über das Gelände des BMW Performance Center in Greer, South Carolina.

BMW M5 wird beim Driften betankt (Youtube/BMW USA)

BMW M5 wird beim Driften betankt (Youtube/BMW USA)

Wie ich bereits geschrieben hatte, hat sich BMW dazu entschieden den M5 während der Fahrt zu betankten, um über die Distanz zu kommen. Insgesamt fünf mal mussten sich der zweite Fahrer Matt Mullins und Tanker Matt Butts im älteren BMW M5 vorsichtig an einen stabilen Tandem-Drift herantasten um die 600 PS starke Sportlimousine zu betanken.

Herzlichen Glückwunsch zum geglückten Rekordversuch!

Als kleinen Bonus sozusagen, schlug das Team noch einen weiteren Rekord: Die beiden M5 drifteten zum Schluss nochmal über eine Distanz von 49,3 Meilen (79,34 Kilometer) nebeneinander her und stellten auch damit einen neuen Rekord auf.

Zum Schluss kann ich euch noch dieses Behind the scenes Video empfehlen, dass ein bisschen mehr auf die Schwierigkeiten und Fehlversuche dieser Aktion eingeht.