Der Porsche 991 GT3 R von JP Performance und dem Team Ring Police wird (auch technisch) im Detail vorgestellt.

- Anzeige - >

Ob ihr JP Performance jetzt mögt oder nicht und egal wie ernst ihr deren Angriff mit dem Team Ring Police auf die ADAC GT Masters nehmt: Dieses Video kann ich jedem Motorsport- und Porsche-Fan ans Herz legen.

Jean Pierre Kraemer lässt sich von Kumpel Jan Erik Slooten die technischen Details des neuen Porsche 991 GT3 R (Stand 2018) erklären. Unter anderem gehen die beiden auf das Endurance Paket (Schwarzlich, Zusatzscheinwerfer etc.), die Möglichkeit des schnellen Öl-Nachfüllens, die neue Lenkung beim 2018er Modell, die Haltbarkeit der Komponenten, Gurney-Flap, Unterschiede zum 991 GT3 Cup und die Ersatzteilpreise ein.
Insgesamt ein sehr interessantes Video, bei dem JP angenehm wenig dazwischen quatscht 😃

Sehen könnt ihr JP, Jan Erik, Lucas und das ganze Team bei allen Läufen zur ADAC GT Masters 2018. Termine hier.

Galerie: Porsche 991 GT3 R

Falls ihr im Video noch nicht genug vom Porsche 991 GT3 R bekommen habt, hier ein paar Fotos aus unserem Archiv.

Übrigens arbeite ich gerade an einem Vergleich von Porsche 991 GT3 RS, 991 GT3 Cup, 991 GT3 R und 991 RSR, um die Unterschiede dieser einzelnen Modelle besser erklären zu können. Seid gespannt 😉