Auch wenn wir 'nur' in der dritten Liga der Sportwagen-Prototypen mitfahren: Hier geht die Post ab!

- Anzeige -

LMP1: Unglaublich schnell! LMP2: Auch nicht von schlechten Eltern! Und LMP3? Nichts für schwache Nerven! Heute nehmen wir Platz im Ligier JS P3 von Brookspeed Automotive. Fahrer Nico Rondet nimmt uns mit auf eine Runde im kleinen Le Mans Prototypen auf dem Higspeed-Kurs von Monza.

Der 420 PS starke Ligier wird angetrieben von einem Nissan V8-Motor (VK50), der zum Glück ohne Zwangsbeatmung auskommt und gerade deswegen besonders tollen Sound hat. Der Motor hat mit dem Gesamtgewicht von 930 Kilogramm recht leichtes Spiel und die ausgeklügelte Aerodynamik sorgt für beeindruckende Kurvengeschwindigkeiten.