Ziemlich viel McLaren momentan hier auf addicted to motorsport…ich hoffe das ist okay für euch. Nach diesem Beitrag beschäftigen wir uns auch erstmal wieder mit etwas anderem, versprochen.

McLaren 570 GT in einem Ausstellungsraum nahe der Königsallee/Düsseldorf

McLaren 570 GT in einem Ausstellungsraum nahe der Königsallee/Düsseldorf

Das muss ich euch nämlich noch kurz zeigen: McLaren hat auf Basis seiner Sports Series – das sind die ‚kleineren‘ McLaren wie 540C, 570S, 570GT usw. – eine kompromisslose Sportversion entwickelt. Der McLaren 600LT dürfte das obere Ende der Performance-Spanne in dieser Modellreihe markieren.

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

Wie der Name schon sagt, leistet der neue 600LT 600 PS und 620 Newtonmeter Drehmoment, die aus einem 3.8 Liter V8-Biturbo kommen.

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

Im Vergleich zu 570S und Co. wurde die Karosserie samt Aerodynamik nochmal deutlich aggressiver und 96 Kilogramm leichter (Gesamtgewicht 1247 KG). Schließlich liegt der Fokus dieses Fahrzeugs im Gegensatz zum komfortablen 570GT auf der Sportlichkeit.

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

So wuchsen Frontsplitter, Seitenschweller und Diffusor deutlich auf dem Heck thront ein feststehender Heckflügel und die Endrohre münden direkt davor ins Freie. Somit dürften selbst die Abgase eine Rolle beim Generieren von Anpressdruck spielen.

Heck des McLaren 600LT mit oben angeordneten Endrohren (Foto: McLaren)

Heck des McLaren 600LT mit oben angeordneten Endrohren (Foto: McLaren)

Die Anbauteile sind auch für den Namenszusatz LT (‚Longtail‘) verantwortlich, der schon die verlängerten Modelle 675LT und F1 LT kennzeichnete. Allerdings fällt der Längenunterschied mit 74mm recht gering aus.

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

McLaren 600LT (Foto: McLaren)

- Anzeige -

Im Innenraum findet man die Carbonschalensitze, die bereits im McLaren P1 zu sehen waren. Der Fahrgastraum besteht selbstverständlich aus dem McLaren-typischen Carbon-Monocoque.

Innenraum des McLaren 600LT (Foto: McLaren)

Innenraum des McLaren 600LT (Foto: McLaren)

In diesem Video von der Nordschleife ist der McLaren 600LT zwar noch vollständig getarnt, aber von den Fahrleistungen könnt ihr euch trotzdem schon mal einen Eindruck machen.

Im Preis von 230.000 Euro ist die Teilname am Pure McLaren Road Owner Track Day inklusive Fahrertraining miteinbegriffen. Die Anzahl der Fahrzeuge ist durch den begrenzten Produktionszeitraum (ab Oktober 2018 12 Monate) begrenzt. Das Fahrzeug wird beim Goodwood Festival of Speed (12. bis 15. Juli) erstmals öffentlich gezeigt.

Galerie: McLaren 600LT

Beiträge anderer Autoblogger
„[…] der McLaren 600LT […] ist ein um 7,4 Zentimeter verlängerter 570S mit einigen neuen Anbauteilen aus Kohlefaser […]“radical-mag.com