Neue Modelle für den GT Sport. Wir zeigen euch, was in den nächsten Jahren auf die Rennstrecken kommt.

- Anzeige -

2019 Audi R8 LMS (GT3)


Der Audi R8 LMS erhält für 2019 ein größeres Update, um mit der Konkurrenz wie dem neuen Porsche 991.2 GT3 R mithalten zu können.
Wie man im Video von Testfahrten in Monza erkennen kann, ist die Aerodynamik an Front und Heck überarbeitet worden und das Design wurde an das Faceliftmodell des Serien-R8 angepasst. Der Kühlergrill wächst in die Breite. Besonders auffällig ist zudem, dass die die seitlichen Kästen, an denen bisher die Flaps befestigt waren, verschwunden sind. Zum Glück, denn ich fand die immer sehr unästhetisch.
Am Heck wurde die Luftführung ebenfalls dezent neu gestaltet. Der große Luftauslass zwischen Rücklichtern und Diffusor wird flacher.

- Anzeige -

Fiat 124 Abarth GT4(?)

Kommt der Abarth 124 GT4?


Der kompakte Fiat 124 Abarth ist und bereits durch die RGT-Version bekannt. Ein neuer Erlkönig mit auffälligem Aeropaket deutet darauf hin, dass nun auch eine GT4-Variante für die Rundstrecke entwickelt wird. Gesichtet wurde das Fahrzeug in Franciacorta, Italien.

Laut GT Place dürfte unter der Haube ein aufgeladener 1.8 Liter Vierzylinder mit ca. 300 PS stecken.