Ein weiteres Langstrecken-Highlight steht Ende diesen Monats in Spa an - Es wird ein wahres GT3-Festival!

- Anzeige -

Bei einem Langstreckenrennen wie den 24h in Spa Francorchamps kann man meistens recht wenig sichere Vorhersagen abgeben was das Rennergebnis angeht. Eins steht allerdings schon jetzt fest: Wenn vom 26. bis 29. Juli die Blancpain GT Series in Belgien zu Gast ist um das 70. 24h Rennen in Spa zu bestreiten, werden wieder zahlreiche hochkarätige Fahrer und Teams um den Sieg kämpfen. Das Rennen zählt außerdem zur Intercontinental GT Challenge.

Audi, BMW, Porsche und Co werden wieder ihre besten Einsatzmannschaften und Fahrer ins Rennen schicken. Unter anderem findet man Namen wie Rubens Barrichello, Rene Rast und Marcel Fässler in den Vorbereichten zum Rennen. Zum Testtag am morgigen 3. Juli sind über 60 Fahrzeuge von 13 Herstellern genannt worden. Hier ein paar Highlights:

Das Team von Timo Bernhard (KÜS Team75 Bernhard) wird einen Porsche 991 GT3R an den Start bringen. Fahrer ist neben Laurens Vanthoor und Earl Bamber auch der Teamchef Timo Bernhard selbst, der erst kürzlich einen neuen Rekord auf der Nordschleife aufstellte.

Saintéloc Racing Audi R8 LMS - 24h Spa 2017 (Foto: Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH)

Saintéloc Racing Audi R8 LMS – 24h Spa 2017 (Foto: Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH)

Beim letzten Rennen der Blancpain GT Series im italienischen Misano zeigte Audi deutlich, wie stark sie momentan sind. Beide Läufe wurden von einem WRT-Audi gewonnen und auch auf den weiteren Platzierungen folgten zahlreiche Audi R8 LMS. In Spa setzen sechs Teams insgesamt elf R8 LMS ein. Mit dabei sind unter anderem WRT, Land Motorsport, Car Collection und Vorjahressieger Saintéloc.

Der ehemalige und langjährige Formel 1 Pilot Rubens Barrichello wird für Strakka Racing in das Rennen starten. Er wird sich einen Mercedes AMG GT3 mit Felipe Fraga und Christian Vietoris teilen.

- Anzeige -

Bentley bringt den neuen Continental GT3 in die Ardennen und Emil Frey Lexus Racing wird mit den bekannten RC F GT3 in das Rennen gehen.

Während es noch keine offizielle Teilnehmerliste gibt, steht zumindest schon der Zeitplan. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Zeitplan Starterliste

Highlights 2017

Wenn ihr es nicht mehr abwarten könnt, tröstet euch vielleicht das Highlight-Video des vergangenen Jahres. Christopher Haase, Jules Gounon und Markus Winkelhock siegten im Sainteloc-Audi vor dem Bentley Continental GT3 und dem Akka ASP Mercedes AMG GT3.