Harter Kampf der deutschen R5-Piloten gegen den jungen Finnen. Mohe dreht im Kitcar auf.

- Anzeige -

Eigentlich war der erst 17-jährige Kalle Rovanperä ’nur‘ zur Sachsen Rallye gekommen, um seine Fähigkeiten auf Asphalt zu verbessern. Im Skoda Fabia R5 degradierte er allerdings die Deutsche Rallye-Elite und gewann die Rallye souverän.

Onboard Kalle Rovanperä / Jonne Halttunen, Gesamtsieger der AvD Sachsen Rallye 2018 auf Wertungsprüfung 11 "Plohn-1"

Onboard der Gesamtsieger Kalle Rovanperä / Jonne Halttunen (Skoda Fabia R5) bei der AvD Sachsen Rallye 2018 auf Wertungsprüfung 11 "Plohn-1" (y)

#adacrallyehub

Gepostet von ADAC Rallye Hub am Sonntag, 27. Mai 2018

Es war sein erster Sieg auf festem Untergrund. Dem Sohn des früheren WRC-Piloten Harri Rovanperä düfte noch eine beeindruckende Karriere bevorstehen.

Kalle Rovanperä - Skoda Fabia R5 - Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Kalle Rovanperä – Skoda Fabia R5 – Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Das Podium komplettierten Dominik Dinkel (+ 1:07 min) und Sepp Wiegand (+ 1:19 min), die ebenfalls beide im Skoda Fabia R5 unterwegs waren.

- Anzeige -
Carsten Mohe - Renault Megane Maxi - Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Carsten Mohe – Renault Megane Maxi – Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Die Zweiradwertung gewann Carsten Mohe, der sein Comeback im Renault Megane Maxi Kitcar feierte. Mit viel Drehzahl und ordentlichem Sauger-Sound fuhr er sich in die Herzen der Fans, wie er es schon vor der Zeit von Clio R3 und Co. gemacht hatte.

Ruben Zeltner - Porsche 996 GT3 - Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Ruben Zeltner – Porsche 996 GT3 – Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Porsche-Pilot Ruben Zeltner kam mit dem Zebra-996 auf Platz 9 ins Ziel, nachdem er durch eine 60 Sekunden Zeitstrafe für zu frühes Stempeln zurückgeworfen wurde.

Carsten Alexy - Audi #RS4Rallye - Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Carsten Alexy – Audi #RS4Rallye – Sachsen Rallye 2018 (Foto: ADAC Motorsport)

Unser Kumpel Konstantin Keil (Citroen DS3 R3T Max), fiel leider auf der letzten Wertungsprüfung aus, als der Motor einfach nicht mehr anspringen wollte. Dafür kamen unsere Vereinskameraden Carsten und Michaela Alexy im Audi #RS4Rallye glücklich ins Ziel.

Videos: Sachsen Rallye 2018


Legendäre deutsche Rallyes: Mit einem Vorwort von Walter Röhrl
3 Bewertungen

Der nächste Lauf der DRM ist die Rallye Stemweder Berg (15.-16. Juni).

Beiträge anderer Autoblogger
Finnischer Youngster überzeugt bei der Avd Sachsen Rallye – racing14.de