Elektrische Attacke in der Grünen Hölle?

- Anzeige -

Volkswagen und Romain Dumas stellten dieses Jahr am Pikes Peak erst einen neuen Rekord mit dem Volkswagen I.D. R Pikes Peak auf. (Bericht)

VW I.D. R Pikes Peak (Foto: VW)

VW I.D. R Pikes Peak (Foto: VW)

Nun mehren sich wenig überraschend die Gerüchte, dass Volkswagen mit dem Elektro-Renner auch die Rundenrekorde auf der Nordschleife anpeilen könnte.
Laut autocar.co.uk haben Simulationen bereits eine Rundenzeit von 5:30 Minuten ergeben. Deutlich schneller, als der aktuelle Elektro-Rekord des NIO EP-9 (6:45,90 min), aber der absolute und viel diskutierte Rekord, welchen Timo Bernhard dieses Jahr im Porsche 919 Hybrid Evo aufgestellt hat, wäre damit noch 11 Sekunden entfernt. (Video)

VW I.D. R Pikes Peak (Foto: VW)

VW I.D. R Pikes Peak (Foto: VW)

Im Sommer 2019 hat Volkswagen die Strecke offenbar für mehrere Tage exklusiv gebucht. Das wird wohl kaum geschehen, weil VW den neuen Up GTI bewerben will. Im dritten Quartal soll nämlich das erste elektrische Serienmodell der I.D. Modellreihe Premiere feiern.

VW I.D. R Pikes Peak (Foto: VW)

VW I.D. R Pikes Peak (Foto: VW)

Zunächst soll Volkswagen die Rekordfahrten sogar im Rahmen des Rennwochenendes des 24h-Rennens (20.-23. Juni) geplant haben, was aber richtigerweise aus Sicherheitsgründen abgelehnt wurde.

Sofern der VW I.D. R Pikes Peak nicht in Breitscheid aufladen muss, könnte das Fahrzeug mit Dumas am Steuer eine beeindruckende Zeit in die Grüne Hölle brennen.