M-Sport testet neue Teile für die Titelverteidigung des Ford Fiesta WRC.

- Anzeige -

Sebastien Ogier und Elfyn Evans haben in Finnland die nächste Ausbaustufe des aktuellen Ford Fiesta WRC getestet. Der Fiesta wird nochmals deutlich überarbeitet und könnte bereits bei einer der nächsten WM-Läufe (Finnland 26.-29.07. oder Deutschland 16.-19.08.) eingesetzt werden.

Auffälligste optische Änderung am Fiesta sind die neuen verlängerten Seitenkästen hinter den Hinterrädern. Diese sind deutlich gewachsen und ähneln im Aussehen denen des Toyota Yaris WRC. Außerdem ist der Auspuff ein Stück nach oben gewandert.

Beim Test am 09. Juli wurde die neue Aero getestet.

- Anzeige -
In einem weiteren Video vom am 11. Juli Test sind die neuen Seitenkästen wieder verschwunden und es wurde mit der bisherigen Konfiguration gefahren.

Mal schauen, ob und wann Ford diese Veränderung zu einer WRC-Rallye bringt.