Um einen neuen Rekord aufzustellen, darf der BMW M5 nicht anhalten - Also wird während des Fahrens betankt

- Anzeige - >

BMW möchte den Weltrekord für den längsten andauernden Drift zurück nach München holen. Um den derzeit bestehenden Rekord des Toyota GT86 zu brechen, muss der neue BMW M5 allerdings länger als 165 Kilometer am Stück driften.

BMW M5 2018 (Foto: BMW)

BMW M5 2018 (Foto: BMW)

Als ob das nicht schon schwierig genug wäre, müssen BMWs Ingenieure dabei auch eine besondere Aufgabe lösen: Wie können wir das Fahrzeug lange genug mit Sprit versorgen? Der Toyota GT86 bekam dafür einen Zusatztank verpasst, aber BMWs Leute möchten eine andere und spektakulärere Lösung für das Spritproblem umsetzen. Der M5 soll einfach während der Fahrt bzw. während des Driftens betankt werden.

Dafür wird ein weiterer BMW M5 neben dem Auto, welches den Rekord brechen soll, her driften und ganz im Stil der amerikanischen Luftwaffe wird über einen Schlauch Benzin von einem in das andere Auto gepumpt werden. Die Technik dafür stammt wirklich aus der Luftfahrt und erlaubt es innerhalb von 50 Sekunden 68 Liter zu transferieren.

So sehen die Pläne von BMW im Detail aus:

Der Rekordversuch wird schon morgen stattfinden. Mal schauen, ob das so klappt, wie es geplant ist.

– Titelfoto: YouTube/BMW USA