Bugattis Vision Gran Turismo gibt einen Vorgeschmack auf das Design des Bugatti Chiron, der die Nachfolge des Veyron antreten wird.

Bugatti hat bekannt gegeben, dass man ein Showcar des Bugatti Vision Gran Turismo in Originalgröße auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt vorstellen wird. Außerdem wurden erste Bilder des vom Bugatti-Designteam entworfenen Fahrzeugs veröffentlicht.

Inspiriert wurden die Designer von der erfolgreichen Motorsporttradition der Marke. Während der 20er- und 30er-Jahre feierte Bugatti große Erfolge im Motorsport. Die historische Vorlage für das Design des virtuellen modernen „Vision Gran Turismo“-Rennwagens war insbesondere der Bugatti Type 57 Tank und seine Triumphe bei den 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1937 und 1939. Folgerichtig erscheint der Bugatti Vision Gran Turismo mit der klassischen Lackierung des Gewinners von 1937, dem Type 57 G Tank, in zwei Blautönen und erinnert damit an die Farben der historischen französischen Rennwagen dieser Ära. Seitdem gilt die Farbe Blau auch als Markenzeichen von Bugatti.

„Wir wollten unter keinen Umständen ein Auto im Retrostil entwerfen, um an die Erfolge von Le Mans zu erinnern, sondern vielmehr das Gefühl und die Stimmung dieser besonderen Momente in der Geschichte von Bugatti auf ein modernes Fahrzeug übertragen“, sagte Sasha Selipanov, Leiter der Kreativentwicklung für Außendesign. „Für mich als bekennenden Fan von Gran Turismo ist es ein großartiges Abenteuer, eine einstmals so erfolgreiche Motorsportmarke auf die virtuelle Rennstrecke zurückzubringen.

Wir wollten für unsere Fans ein möglichst realistisches Projekt erschaffen und einen echten Bugatti in die virtuelle Welt der Videospielreihe von PlayStation bringen“, erklärte Frank Heyl, Leiter der Produktionsentwicklung für Außendesign von Bugatti. „Jede Designeigenschaft wird über ihre Funktion definiert. Der Bugatti Vision Gran Turismo ist die perfekte Symbiose von Technik und Ästhetik.“

Wie beim äußeren Design wurden auch bei der Gestaltung des Innenraums keine Zugeständnisse gemacht. „Das ist ein kompromissloser Rennwagen“, betonte Etienne Salomé, Leiter für Innendesign bei Bugatti. Der Innenraum wurde so gestaltet, dass er den Anforderungen des Motorsports gerecht wird. Alle Indikatoren, Anzeigen und Steuerungselemente sind da, wo ein Rennfahrer sie erwarten würde – leicht zu lesen und leicht zu erreichen.

„Wir wollten für unsere Fans einen virtuellen Rennwagen entwickeln, der bis ins kleinste Detail ein echter Bugatti ist und die uneingeschränkten Werte der Marke ausstrahlt“, so die Designer. „Wir hoffen, dass die Spieler genauso viel Spaß beim Fahren des Autos haben werden wie wir bei der Entwicklung.“

Das Modell des Bugatti Vision Gran Turismo in Originalgröße wird vom 17. bis zum 27. September 2015 am Bugatti-Stand in Halle 3.0 auf dem IAA-Gelände in Frankfurt am Main ausgestellt.

– Text & Fotos: Gran Turismo