Im Netz werden Stimmen laut, dass der Rundenrekord des Lamborghini Huracán Performante eher auf alternativen Fakten, als auf Tatsachen beruht.

6:52,01 min

… ist die Zahl um die es hauptsächlich geht. Sollte der Lamborghini Huracán Performante (V10 Sauger, wahrscheinlich um die 640 PS) wirklich den Rundenrekord für Serienfahrzeuge gebrochen haben? Das würde immerhin heißen, dass er dem Porsche 918 Spyder (V8 Sauger, Hybrid, 887 PS) auf der Runde durch die Grüne Hölle nochmal knapp 5 Sekunden abgenommen hätte. Beide sind Supersportwagen, die außerdem über aktive Aerodynamik-Elemente verfügen. Aber sind fast 240 PS Unterschied und Hybrid Power im Porsche nichts wert?

Grund für die Behauptung, dass diese Rundenzeit nicht der Wahrheit entspricht sind zahlreiche Ungereihmtheiten, die sich beim aufmerksamen Betrachten von Lamborghinis Onboard-Aufnahmen ergeben.

Keine Sorge, falls euch diese Dinge nicht gleich ins Auge fallen. Ich bin auch erst durch die ausführliche Erklärung von Dale auf seinem Blog Bridge to Gantry auf diese Ungereimtheiten aufmerksam geworden.
Im Großen und Ganzen geht es darum, dass die Daten des eingeblendeten Lamborghini-Tachos und dementsprechend auch die Rundenzeit nicht stimmen können, wenn man diese mit dem Porsche 918 vergleicht. Teilweise fährt der Lamborghini mit einer geringeren Geschwindigkeit trotzdem eine bessere Zeit als der Porsche 918. Hat Lamborghini etwa einfach die Abspielgeschwindigkeit hochgedreht?

Zudem scheint es so, dass Lamborghini die Geschwindigkeit per GPS gemessen hat, was ungenauer ist als die Geschwindigkeit mit Drehzahlsensoren an den Rädern zu ermitteln. Mehrmals wird eine unterschiedliche Geschwindigkeit bei exakt gleicher Drehzahl gezeigt oder die Geschwindigkeit ändert sich bei kaum veränderter Drehzahl schlagartig (beispielsweise bei 4:38 min im Video oben). Dies spricht vor allem für die Messung per GPS oder dass das Video aus verschiedenen Sequenzen zusammengeschnitten wurde.

Ausführlich erklärt euch das alles nochmal Misha Charoudin. Laut seiner Rechnung ist die Durchschnittsgeschwindigkeit des Porsche 918 nämlich ca. 2,4 km/h höher als die des Lamborghinis.

Vielleicht sollte man in Zukunft nur noch Rundenrekorden Glauben schenken, die auch offiziell bestätigt wurden.

Update!
Pirelli hat offiziell bestätigt, dass der Huracan auf speziellen Trofeo R unterwegs war. (via Jalopnik)

Nützliche Links
Dale’s Beitrag auf bridgetogantry.com
Das komplette Video des Porsche 918 (Achtung dies ist nicht das Video vom Rundenrekord mit 6:57 min)