Ihr denkt ein normaler Mercedes AMG GT wäre schon krass? Dann schaut euch mal diese Umbauten an!

Hier kommt mal wieder etwas für die Mercedes-Fans: Seit 2014 gibt es nun schon den Mercedes AMG GT. Dass der ein oder andere Tuner bzw. Sportwagenbesitzer da noch im Nachhinein Hand anlegt, war da schon vorher klar. Ich habe euch mal ein paar besonders aufregende und coole Exemplare des V8-Sportwagens mit mindestens 462 PS raus gesucht.

Grüner Tiger

Das ist nicht das #BeastOfTheGreenHell sondern eher das Beast aus der Savanne. Mit Tiger-Streifen dürfte sich dieser AMG GT sogar unter hunderten anderen seiner Art absetzen.

RevoZport GTZ 650

Der RevoZport GTZ 650 dürfte die unauffälligsten Veränderungen der Wagen in dieser Liste erhalten haben. Allerdings sorgen diese Laut Hersteller für 20% mehr Downforce. Wie der Name schon verrät leistet dieses Affalterbacher Coupe Dank Software-Update und Titanabgasanlage 650 PS.

SMG Cars Mercedes AMG GT S

Auffälliger und eigentlich auch ganz schicker Umbau, von hinten allerdings leider nicht so hübsch.

Orange!

Der Mercedes AMG GT R, den Mercedes als #BeastOfTheGreenHell verkauft, sieht im Farbton „Green Hell Magno“ schon sehr auffällig aus, aber in diesem Signalorange ist der V8-Sportwagen auch alles andere als unauffällig!

Mansory AMG GT S

Mansory ist bekannt für seine Umbauten, die man entweder liebt oder hasst. Ich sage: Je nach Farbkombination garnicht so schlecht, wenn man die Brutalo-Optik mag.

Camouflage – Nicht auffallen!

Ob das mit glänzendem Flecktarn und lautem V8-Motor funktioniert?

Prior Design Mercedes AMG GT PD800GT Widebody

Prior Design Mercedes AMG GT PD800GT Widebody

Der Tuner Prior Design stellte bereits 2015 als einer der ersten ein Widebody-Kit für den neuen AMG GT vor. Geschmackssache, aber auf jeden Fall auffällig.

AMG GT3 Folierung

Dieser AMG GT hat den Streifen-Look seinen Brüder von der Rennstrecke verpasst bekommen.

Team Galag AMG TG3

Das Team Galag nahm 2016 mit diesem heiß gemachten AMG GT S am Gumball 3000 teil. Der Wagen erhielt ein Bodykit in GT3-Optik und stand trotzdem nur im Schatten des Batmobils, welches das Team Galag ebenfalls einsetzte.

Team Galag's Mercedes AMG GT (Foto: Alexandre Prévot, CC BY-SA 2.0)

Team Galag’s Mercedes AMG GT (Foto: Alexandre Prévot, CC BY-SA 2.0)