Fotos von allen Fahrzeugen, die in die Top 20 des 24h-Rennens 2018 gefahren sind.

- Anzeige -

Weiter geht es mit der Top 10!

10. Landgraf Mercedes AMG GT3 #16

Kenneth Heyer, Sebastian Asch, Edward Sandström, Tristan Vautier

Landgraf Mercedes AMG GT3 #16 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Landgraf Mercedes AMG GT3 #16 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Der Landgraf-Mercedes war gut bei der Musik und kam auf Rang 10 ins Ziel. Starke Leistung für die Privatmannschaft, die ich so stark nicht auf der Rechnung hatte.

9. Falken Porsche 911 GT3 R #44

Klaus Bachler, Sven Müller, Martin Ragginger, Dirk Werner

Falken Porsche 911 GT3 R #44 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Falken Porsche 911 GT3 R #44 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Startplatz 2 und lange auch eine gute Platzierung im Rennen ließen die Falken-Mannschaft eigentlich auf mehr hoffen. Rang 9 ist trotzdem ein ordentliches Ergebnis.

8. Wochenspiegel Ferrari 488 GT3 #22

Oliver Kainz, Jochen Krumbach, Christian Menzel

Wochenspiegel Ferrari 488 GT3 #22 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Wochenspiegel Ferrari 488 GT3 #22 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Als einziger GT3-Ferrari im Starterfeld hat es das Wochenspiegel Team Monschau nicht ganz einfach. Um so besser das Ergebnis mit Gesamtrang 8. Alle Fahrzeuge mit besserer Platzierung erhielten Werksunterstützung!

- Anzeige -

7. Phoenix Audi R8 LMS #3

Christopher Haase, Frank Stippler, Frederic Vervisch, Nico Müller

Phoenix Audi R8 LMS #3 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Phoenix Audi R8 LMS #3 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Für Christopher Haase und Nico Müller lief es im Phoenix Audi eindeutig besser als im Mücke Audi, mit dem die beiden Doppelstarter auf Rang 12 ins Ziel kamen. Rang 7 für den Phoenix Audi R8 LMS im Scherer-Design.

6. Land Audi R8 LMS #1

Christopher Mies, Kelvin van der Linde, Sheldon van der Linde, Rene Rast

Land Audi R8 LMS #1 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Land Audi R8 LMS #1 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Das Auto welches im Vorjahr noch den Gesamtsieg einheimsen konnte, landete dieses Jahr nur auf Rang 6. Nicht ganz unschuldig daran dürfte die BoP-Einstufung der Audis gewesen sein. Diese bremste die Ingolstädter Fahrzeuge bereits das ganze Wochenende und bei den beiden VLN-Läufen ein.

5. Black Falcon Mercedes AMG GT3 #6

Hubert Haupt, Nico Bastian, Erik Johansson, Gabriele Piana

Black Falcon Mercedes AMG GT3 #6 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Black Falcon Mercedes AMG GT3 #6 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Der grüne Mercedes AMG mit der Startnummer #6 hatte zeitweise sogar geführt. Am Ende wurde es Rang 5 für das Black Falcon Fahrzeug.

Carrera 20030676 - Miniaturmodelle, Aston Martin V12 Vantage GT3 Bilstein No.97, 2013
7 Bewertungen
Carrera 20030676 - Miniaturmodelle, Aston Martin V12 Vantage GT3 Bilstein No.97, 2013
  • Detailgetreues, digitales Fahrzeug im Maßstab 1:32
  • Zur Verwendung mit jeder Carrera Digital 132 Rennbahn

4. Aston Martin Vantage V12 GT3 #007

Maxime Martin, Marco Sorenson, Nicki Thiim, Darren Turner

Aston Martin Vantage V12 GT3 #007 - 24h NBR 2018 (Foto: 24h-Media)

Aston Martin Vantage V12 GT3 #007 – 24h NBR 2018 (Foto: 24h-Media)

Eigentlich gehört der Aston Martin Vantage V12 GT3 mit der standesgemäßen Startnummer #007 schon zur älteren Generation der GT3-Fahrzeuge. Trotzdem war das Fahrzeug bei seiner Abschiedsvorstellung (nächstes Jahr folgt die neue Generation mit V8-Biturbo) sehr gut mit dabei und es schien sogar lange Zeit so, als ob der lautstarke V12 auf das Treppchen fahren könnte. Schließlich wurde es doch ’nur‘ der undankbare vierte Platz.

3. Black Falcon Mercedes AMG GT3 #5

Yelmer Buurman, Thomas Jäger, Jan Seyffarth, Luca Stolz

Black Falcon Mercedes AMG GT3 #5 - 24h NBR 2018 (Foto: 24h-Media)

Black Falcon Mercedes AMG GT3 #5 – 24h NBR 2018 (Foto: 24h-Media)

Rang 3 für die Startnummer #5. Sicherlich kein schlechtes Ergebnis für die Mercedes-Mannschaft. Sie folgte dem Schwesterauto mit einem Respektabstand von knapp über 10. Minuten auf das Podium.

2. Black Falcon Mercedes AMG GT3 #4

Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger, Dirk Müller

Black Falcon Mercedes AMG GT3 #4 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Black Falcon Mercedes AMG GT3 #4 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Zunächst sah es im Regen noch nach einem Mercedes-Sieg aus, bis der Mercedes mit dem bis dahin zweitplatzierten Porsche #912 in Berührung kam und die Führung abgeben musste. Schlussendlich fehlten 26 Sekunden auf Platz 1.

Gesamtsieger: Manthey Porsche 911 GT3 R #912

Richard Lietz, Patrick Pilet, Fred Makowiecki, Nick Tandy

Manthey Porsche 911 GT3 R #912 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Manthey Porsche 911 GT3 R #912 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Den grünen Grello mit der Startnummer #912 hatten viele (uns eingeschlossen) schon am Anfang des Rennens abgeschrieben, als der Porsche 911 GT3 R mit einem Reifenschaden an die Box kommen musste und viel Zeit verlor. Eine spannende Aufholjagd, eine gute Performance im Regen und der Ausfall des Schwesterautos #911 sorgten am Ende dafür, dass Porsche und Manthey Racing endlich wieder ein 24h-Rennen gewinnen konnten.

Gesamtergebnis 24h NBR 2018