Am ersten Wettbewerbstag ging es bei der Rallye du Condroz 2015 aufgrund des guten Starterfeldes schon heiß her. Momentan führt Cédric Eherain (Citroen DS3 WRC) knappe 1,6 Sekunden vor Stéphane Lefebvre (Citroen DS3 R5) und 7,3 Sekunden vor David Bonjean (Citroen C4 WRC). [Zwischenergebnisse] Wir waren live vor Ort und Sascha wird morgen hier auf unserer Website unser Video und unseren Bericht veröffentlichen.

Vorab hier schon ein paar der heißesten Vollgas-Momente der Rallye.

Michaël Albert on the limit

Michaël Albert im Mitsubishi Lancer Evolution IX kommt aufs feuchte Gras und bleibt trotzdem voll auf dem Gas. Genau die richtige Entscheidung, um diese schwierige Ecke zu meistern, die wir bereits aus dem letzten Jahr kennen.

Kris Princen Pedal to the metal

Eine ähnliche Situation bei Kris Princen im Peugeot 208 T16.

François Lejeune dreht bis in dem Begrenzer

Der Porsche 911 GT3 von François Lejeune hat es auf den rutschigen Wertungsprüfungen der Rallye du Condroz nicht leicht. Doch selbst auf den Geraden kommt der Sportwagen an sein (Drehzahl-Limit).
Übrigens haben wir richtig Gänsehaut bekommen, wenn der Boxer-Sound minutenlang durch den Wald zu hören war.

Stéphane Lefebvre flat out

Stéphane Lefebvre setzte alles auf Sieg und kam das eine oder andere mal etwas über das Limit seines Citroen DS3 R5 – in WP 4 war das Heck seines Wagens stark beschädigt, aber trotzdem war er weiter richtig schnell unterwegs.

One of my favorite shots of today Lefebvre pushing the limits at the Rallye du Condroz 2015!

Posted by Rallymedia on Samstag, 7. November 2015