Obwohl die meisten Ford Focus RS Mk3 scheinbar in blau oder grau ausgeliefert werden, haben einige Tuner dem neuesten Hot-Hatch aus dem Hause Ford schon einen eigenen Look verpasst.

>

Der serienmäßige Ford Focus RS Mk3 ist zu langweilig? Hier 10 Exemplare, die sich einerseits optisch, andererseits Leistungstechnisch teilweise deutlich vom Serienmodell abheben.

Grau trifft Giftgrün

Ein von Eric (@boostedfofo) gepostetes Foto am

Ein von Eric (@boostedfofo) gepostetes Foto am

Dieser Ford Focus RS Mk3 gehört Instagram-User @boostedfofo. Dieser hat einiges an Geld in sein Schätzchen gesteckt: Statt der standart-Felgen steht der Focus jetzt auf giftgrünen HRE P44SC, die einen tollen Kontrast zur mausgrauen Grundfarbe des Fahrzeugs bilden. Der schwarze Streifen mit RS-Logo an den Seiten macht auch was her.
Zusätzlich wurden übrigens noch andere Querlenker eingebaut und ein Ram-Air Intake für etwas mehr Leistung.

Weiß mit grauen Waben – Milltek Sport

Milltek Sport, die übrigens auch die Abgasanlage für Saschas Ford Fiesta ST geliefert haben, haben selbstverständlich auch etwas für die Fahrer des Focus RS im Programm.

Das Showcar des Abgasanlagen-Herstellers wurde nicht nur mit neuen Rohren ausgestattet, sondern bekam eine graue Wabenstruktur mit hell- und dunkelblauen Waben foliert. Mal etwas anders und macht einen coolen Eindruck wie ich finde.




Blau, Neon-Orange und mega-laut

Diesem brand-heißen Ford Focus RS Mk3 in Blau wurden neon-orangene Felgen und Aufkleber verpasst und eine Abgasanlage von HG Motorsport (Bull-X EGO-X) ersetzt die Serien-Rohre. Laut und auffällig!

Die neongelbe „Hildegard“ von JP Performance

Ford Focus Mk3 RS von JP Performance (Foto: JP Performance)

Ford Focus Mk3 RS von JP Performance (Foto: JP Performance)

In dieser Auflistung darf natürlich auch nicht JPs Ford Focus RS fehlen. Auffälliger als sein Exemplar ist wohl kaum einer, denn Hildegard erstrahlt in Neon-Gelb mit Felgen von fifteen52 in der gleichen Farbe. Wer genau hinguckt erkennt außerdem noch, dass die amerikanische Flagge mit matter Folie abgesetzt wurde. An der Leistung wurde natürlich auch noch ordentlich geschraubt und der Ford Focus RS Mk3 dürfte mittlerweile auch etwas lauter sein, als im Serienzustand.
Ich finde zwar, dass der Focus zum sportlichen Fahren durch dieses Fahrwerk etwas zu tief aussieht, aber das ist ja Geschmacksache.
Hier bekommt ihr Hildegard überigens als Wallpaper: JP Performance Ford Focus RS – Wallpaper

H&R Rallye-Look

Dieses Showcar von H&R bekommt durch die weißen Felgen, Tieferlegung und die roten Schmutzfänger einen richtig coolen Rallye-Look. Schließlich ist der Rallyesport wahrscheinlich der Hauptgrund dafür, warum der Ford Focus RS Mk1 damals überhaupt gebaut wurde.
Die Folierung in Türkis und Dunkelblau mit den rot-orangenen Akzenten ist einfach mal was anderes und rundet mit der Startnummer den Rallye-Look ab.

Weiter geht’s auf Seite 2