Fotos von allen Fahrzeugen, die in die Top 20 des 24h-Rennens 2018 gefahren sind.

- Anzeige -

20. Car Collection Audi R8 LMS #15

Adrien de Leener, Simon Trummer, Christopher Friedrich, Pierre Kaffer

Car Collection Audi R8 LMS #15 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Car Collection Audi R8 LMS #15 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Von Startplatz 28 aus ins Rennen gegangen kämpfte sich der privat eingesetzte Audi R8 LMS langsam nach vorne.

19. Scuderia Cameron Glickenhaus SCG 003C #705

Thomas Mutsch, Franck Mailleux, Andreas Simonsen, Jeff Westphal

Scuderia Cameron Glickenhaus SCG 003C #705 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Scuderia Cameron Glickenhaus SCG 003C #705 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Ein bisschen mehr hatte sich die Mannschaft um James Glickenhaus sicherlich vom Rennen erwartet. Für ein eigens konstruiertes Auto ist Platz 19 aber alles andere als schlecht! Zudem ist das Fahrzeug das einzige in den Top 20, welches nicht nach GT3-Reglement konstruiert wurde.
Nächstes Jahr wird eventuell schon der Nachfolger SCG 004 am Start stehen.

18. Manthey Porsche 911 GT3 R #12

Otto Klohs, Lars Kern, Dennis Olsen, Philipp Frommenwiler

Manthey Porsche 911 GT3 R #12 - 24h NBR 2018 (Foto: 24h-Media)

Manthey Porsche 911 GT3 R #12 – 24h NBR 2018 (Foto: 24h-Media)

Der privat eingesetzte Porsche 911 GT3 R von Manthey Racing kam leider nur auf Rang 18 ins Ziel. Eine bessere Platzierung wäre drin gewesen, aber unter anderem lies Dreher am Galgenkopf den weiß-roten Porsche zurückfallen.

17. HTP Mercedes AMG GT3 #48

Christian Hohenadel, Indy Dontje, Maximilian Götz, Renger van der Zande

HTP Mercedes AMG GT3 #48 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

HTP Mercedes AMG GT3 #48 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Die gelbe Mamba im Design von MANN-Filter wurde auf Rang 17 gewertet. Mit Schuld daran trägt sicherlich auch der Kontakt mit einem anderen Teilnehmer, wie man linken Scheinwerfer erkennen kann.

- Anzeige -

16. GetSpeed Porsche 911 GT3 R #2

Steve Jans, Marek Böckmann, Jan-Erik Slooten, Lucas Luhr

GetSpeed Porsche 911 GT3 R #2 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

GetSpeed Porsche 911 GT3 R #2 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Mit der fahrerischen Unterstützung der IronForce Piloten aus der ADAC GT Masters ging der GetSpeed Porsche von Startplatz 30 aus ins Rennen. Rang 16 kann sich für den privat eingesetzten GT3-Rennwagen absolut sehen lassen.

15. Falken BMW M6 GT3 #33

Peter Dumbreck, Stef Dusseldorp, Alexandre Imperatori, Jens Klingmann

Falken BMW M6 GT3 #33 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Falken BMW M6 GT3 #33 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Rang 15 und trotzdem zweitbester BMW (mehr Infos). Auch Falken hatte sich mit dem BMW M6* mehr erhofft.
Jens Klingmann: „BMW Motorsport ist mit dem Ziel hierher gekommen, den 20. Gesamtsieg einzufahren. Wir wollten gleichzeitig den ersten Sieg für Falken Motorsports erringen. Dass wir dann aufgrund technischer Probleme schon nach wenigen Stunden drei Runden Rückstand hatten, war natürlich erst einmal enttäuschend.“

14. Mücke Audi R8 LMS #25

Stefan Mücke, Christer Jöns, Marcel Fässler, Pierre Kaffer

Mücke Audi R8 LMS #25 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Mücke Audi R8 LMS #25 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Nochmal Pierre Kaffer? Richtig, der Audi Pilot legte einen Doppelstart hin und kam mit dem privat eingesetzten Mücke R8 LMS auf Gesamtrang 14. Starke Leistung, wenn man gesehen hat, mit wie viel Panzerband der pinke Rennwagen seit einem Auffahrunfall in der Anfangsphase des Rennens unterwegs war.

13. Walkenhorst BMW M6 GT3 #102

Augusto Farfus, Markus Palttala, Christian Krognes, Fabian Schiller

Falken BMW M6 GT3 #33 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Falken BMW M6 GT3 #33 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Der beste BMW im Ziel war nach den Ausfällen der beiden Rowe-Autos der Walkenhorst-M6 mit Werksunterstützung. Auch hier wurden für die Zielankunft ein paar Streifen des guten Panzerbands benötigt, nachdem der Wagen im Shell-Design Feindkontakt hatte.

12. Mücke Audi R8 LMS #24

Markus Winkelhock, Mike Rockenfeller, Christopher Haase, Nico Müller

Mücke Audi R8 LMS #24 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Mücke Audi R8 LMS #24 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Der Mücke-Audi mit Werksunterstützung landete zum Rennende auf Rang 12. Es war die erste Teilnahme am 24h-Rennen für den ansonsten sehr erfahrenen Rennstall.

11. Frikadelli Porsche 911 GT3 R #30

Lance David Arnold, Alexander Müller, Wolf Henzler, Matt Campbell

Frikadelli Porsche 911 GT3 R #30 - 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Frikadelli Porsche 911 GT3 R #30 – 24h NBR 2018 (Foto: Robin Laudemann)

Auch ohne Klaus Abbelen und Sabine Schmitz waren die zwei schnellen Frikadellen gut unterwegs. Platz 11. für den rot-weißen Porsche mit der Startnummer #30.